5 Buchtipps: Inspirierende Bücher für erfolgreiche Frauen

„Anspruchsvolle Bücher für erfolgreiche Frauen“ – das wäre eine Abteilung, die ich mir für jede Buchhandlung wünschte. Zwar nicht mit diesem Titel – aber mit diesem Inhalt. Denn im Bereich „Fachbücher Wirtschaft“ werden viele viele (viele) Inhalte von Männern für Männer veröffentlicht.

Zum Glück kommt langsam (langsam) Bewegung in die Sache – in der Wirtschaft, der Arbeitswelt und auch im Fachbuchbereich. Ich habe dir deshalb nun fünf Bücher zur Selbstentwicklung zusammengestellt, die mich schon seit einiger Zeit begleiten, bewegen und mir Mut für und Lust auf die Zukunft machen.

Bücher für erfolgreiche Frauen (= für alle Frauen): 5 Buchtipps für Motivation, Inspiration und Wissen

Jede*r von uns hat seinen*ihren ganz eigenen Erfolgsweg – davon bin ich überzeugt. Denn was bedeutet schon Erfolg? Ich wünsche mir sehr, dass wir uns gegenseitig unabhängig von Geschlecht und Herkunft dazu inspirieren, Erfolg neu zu definieren. Jede Frau ist eine erfolgreiche Frau, denn Erfolg kann weit mehr als Status, Karriere und ein fancy Jobtitel sein. Das zu erkennen, wünsche ich mir für uns alle. Diese fünf Bücher inspirieren mich dabei besonders, als Frau meinen ganz eigenen (Erfolgs-)Weg zu gehen:

1. Erfolg und Leadership neu denken: „Dare to Lead“ von Brené Brown

Bei meiner Arbeit zu dem Thema Erfolg stoße ich immer wieder auf Regeln und vermeintliche Rezepte, die wie Selbstverständlichkeiten daherkommen, wenn darin beschrieben wird, wie wir erfolgreich werden. Auch in der Arbeitswelt geht es häufig für Führungskräfte darum, „wer das Zeug hat“ – oder eben nicht. Höher, schneller, weiter: Allzu leicht lässt sich Erfolg mit Beförderungen, größeren Teams und höheren Gehältern gleichsetzen. Doch was bedeutet eigentlich Erfolg? Und vor allem: Was bedeutet Erfolg für dich persönlich?

„Dare to Lead. Brave Work. Tough Conversations. Whole Hearts.“ ist eines der sehr empfehlenswerten Bücher von einer meiner Lieblingsautorinnen: Brené Brown. Die Wissenschaftlerin geht darauf ein, was Erfolg und Führung wirklich brauchen. Die Autorin hat mehrere TED-Talks gehalten – darunter auch „Listening to Shame“.

Nicht wenige dieser geläufigen Erfolgsformeln widersprechen den Werten und Grundsätzen von New Work und zeitgemäßem Leadership. Ich selbst gehe in der Episode 53: Drei vermeintliche Erfolgsformeln, die in Wirklichkeit unglücklich machen im Female Leadership Podcast darauf ein. Es geht um drei Beispiele vermeintlicher Erfolgsformeln – und praktische Ansätze, wie du sie für dich umformulieren kannst. Wenn du mehr zu dem Buch erfahren möchtest, hör gern mal rein (zum Beispiel auf Spotify oder Apple Podcasts).

2. „Lean In“ von Sheryl Sandberg

Perfektionismus kann ein großes, wenn nicht sogar DAS größte, Hindernis auf deinem authentischen Weg sein. Wie Studien belegen, kann der diffuse Wunsch, es immer allen recht zu machen, unglücklich machen: Er kann blockieren und dein Wachstum verhindern. Anders als vielleicht vermutet, gibt es keine Hinweise darauf, dass Perfektionist*innen bessere Ergebnisse bei der Arbeit liefern: Es lohnt sich also, den eigenen Wunsch nach Perfektion zu hinterfragen und loszulassen. Doch was bedeutet das im Alltag? Wie kann es gelingen, dass ich mich von dem tiefen Wunsch löse, anderen zu gefallen oder perfekte Ergebnisse zu liefern?

„Lean In: Frauen und der Wille zum Erfolg“ von Sheryl Sandberg bietet viele praktische Hinweise für Frauen und Männer, um Themen wie Sichtbarkeit, Rollenverteilung in der Partnerschaft und Karriereplanung zu hinterfragen und im eigenen Stil zu leben.

Zu diesem Thema teile ich beispielsweise auch in Episode 57: Perfectly imperfect: Warum Perfektionismus dein Wachstum verhindert im Female Leadership Podcast vier praktische Ansätze mit dir, wie du mit kleinen Übungen im Alltag, deinen (vielleicht auch unbewussten) Wunsch nach Perfektion loslassen kannst.

3. „Starting a Revolution“ von Naomi Ryland und Lisa Jaspers

Die Autorinnen wollten ein Buch für diejenigen schreiben, die in der Wirtschaftswelt grundlegend etwas verändern wollen. Und es ist ihnen gelungen! Denn grundlegend anderes Wirtschaften braucht grundlegend andere Denk- und Handlungsmuster. Es braucht echte Wertschätzung und ehrliche Kollaboration.

Starting a Revolution: Was wir von Unternehmerinnen über die Zukunft der Arbeitswelt lernen können ist ein sehr empfehlenswertes Buch, in dem inspirierende Frauen zu Wort kommen, die erfolgreich vorleben, wie Wirtschaften funktionieren kann.

4. „We Should All Be Feminists“ von Chimamanda Ngozi Adichie

Chimamanda Ngozi Adichie hat mich schon 2009 mit dem Erscheinen ihres großartigen Ted Talks „The Danger of a Single Story“ tief berührt. Jedes Buch von ihr, das ich gelesen habe, liebe ich (darunter zum Beispiel ihr toller Roman „Americanah“).

„We Should All Be Feminists“  (in der deutschen Ausgabe „Mehr Feminismus“) ist besonders bemerkenswert: Es ist ein persönlicher, kraftvoller und wachrüttelndes Essay. Ein kleines Büchlein, das ich wieder und wieder (auch und besonders gern an Männer) verschenke. Ein großartiges Buch, das hoffentlich vielen vielen Menschen Inspiration gibt, sich dem Thema Feminismus und seiner wichtigen Bedeutung für uns alle anzunehmen.

5. „Untenrum frei“ von Margarete Stokowski

Margarete Stokowski hat mit diesem Buch etwas ganz besonderes geschafft: Sie verbindet eine persönliche Geschichte mit Gesellschaftskritik und Wissenstransfer.

In „Untenrum frei“ habe ich mich beim Lesen regelrecht verliebt. Auch, wenn es nur indirekt mit Wirtschaft und Arbeit zu tun hat, so haben die Geschichten über das Frau-Sein und Frau-Werden es doch unmittelbar damit zu tun. Ein absolut empfehlenswertes Buch, das mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet hat.

In eigener Sache: Mein Tagesplaner für erfolgreiche Frauen

Übrigens habe ich aus vielen meiner Lieblingsbücher eine Zusammenstellung angefertigt und in meinem Business Journal für dich zusammengefasst. Der Tagesplaner ist ein täglicher Begleiter für alle, die beruflich und privat ihren authentischen Stil leben und ihren ganz individuellen Weg kraftvoll und mit Leichtigkeit gehen wollen. Es bietet dir eine liebevoll gestaltete und fundiert recherchierte Mischung aus Workbook, Notizbuch und Ratgeber. Hier findest du mehr dazu.

Extra-Tipp für jüngere Leser*innen

„Good Night Stories for Rebel Girls“ portraitiert Frauenpersönlichkeiten der Gegenwart und Vergangenheit. Ein Buch, das ich schon häufig verschenkt habe – auch an jüngere Leser*innen.

Mehr Bücher für erfolgreiche Frauen

… findest du auch in meinen Podcastfolgen, in denen ich jede Woche Buchempfehlungen ausspreche. Den Female Leadership Podcast findest du hier auf meiner Website, auf Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt.